T3NFT: Wie kann den Digital Pioneers Tech so egal sein?

T3NFT: Wie kann den Digital Pioneers Tech so egal sein?

Mal wieder T3N, ihr wisst schon, das renommierte Tech-Magazin im deutschsprachigen Raum, das sich gerne als „Digital Pioneers“ präsentiert. Nun habe ich schon den einen oder anderen Artikel über diese verhunzte NFT-Aktion geschrieben, aber ich bin von Tag zu Tag entsetzter, wie diesen angeblichen technischen Vorreitern, die zugrundeliegende technologische Entwicklung so am Arsch vorbeigehen kann.

Kurzer Recap: Ich bin via Opensea auf die T3NFT-Kollektion gestoßen. Ich dachte sofort an einen Scam, weil die Kollektion einfach nur schlecht gemacht war. Nach ein bisschen Recherche stellte sich heraus, nein, das ist tatsächlich von T3N. So schlecht gemacht. T3N versucht zu kontaktieren, abgeblitzt, weil man kann sich als renommiertes deutsches Tech-Magazin Arroganz ja durchaus erlauben. Das Ganze ging weiter, die Auktionen waren vorbei, es drohte das nächste Desaster. Diesmal war man aber weniger arrogant und hat sich helfen lassen. Zumindest ein bisschen, so richtig verstanden hat man es bei T3N anscheinend immer noch nicht.

Blahblah, Spaßprojekt, ja klar, fuck off! Digital Pioneers, vor 3 Jahren hätte man mit so etwas als Spaßprojekt um die Ecke kommen können. So wird nur gezeigt, dass man keine Ahnung hat, man gibt aber weiter vor, sie zu haben. Es werden Sonderausgaben zum Thema Web 3 gebracht, das Wissen, was Web 3 überhaupt ist, ist nicht vorhanden. Und das wird dann an Leser weitergegeben, die T3N in Sachen Tech vertrauen. Kotzen möchte ich bei so viel Arroganz, warum wird neue Tech nicht bis ans Limit gepusht? Warum bietet man bis heute keine Single-Sign-On-Lösung via Blockchain für die Premium-Abonnenten oder Mitglieder oder Opfer oder wie auch immer sie genannt werden? Weil T3N eben auch nur eine geldgeile Redaktion ist, die einen Fick auf Tech gibt, die es in den letzten Jahren aber sehr gut verstand, die Leser einzulullen. Das sieht man auch bei anderen größeren Tech-Blogs/-Magazinen. Leser mit Massenware halten anstatt sie mit Innovationen zu locken. E-kel-haft.

Die NFT-Aktion, die bereits am Freitag beendet sein sollte, hängt immer noch in der Luft. Da kommen dann Ausreden, dass es nicht mehr geschafft wurde. Wir reden hier von 64 Transaktionen, selbst händisch sind die schnell erledigt. Hätte man es vorher korrekt geplant, wäre das sogar automatisch möglich gewesen. So muss sich halt ein Social-Media-Redakteur hinsetzen und das alles händisch machen, obwohl er auch nicht so die Ahnung hat. Es sind traurige Tage in der Tech-Medien-Landschaft, die es nicht versteht, Web 3 zu dem zu machen, was es ist. Danke für nichts mit dieser Aktion, T3N!

2 thoughts on “T3NFT: Wie kann den Digital Pioneers Tech so egal sein?

  1. lieber sascha!

    scheinbar bist du ein sehr großer perfektionist, NFT und blockchain profi und verbringst scheinbar viele stunden mit dem thema t3NFT.

    du selbst hast ja bei vielen t3NFTs mitgeboten und die höchsten preise geboten. glückwunsch dazu! das NFT sowie der damit verbundene zugang zu t3n Magazin Nr. 64, mit dem schwerpunkt WEB3, befindet sich in deinem wallet. ab heute und in dieser woche werden die gewinne des BAT raffles als airdrop in deinem wallet eingehen. ja, sehr langsam und behutsam und leider nicht automatisiert.

    wir geben uns bei diesem kleinen sideprojekt scheinbar weniger mühe als es dir lieb ist. das tut uns leid, leider sind unsere ressourcen und unser wissen da kleiner als deine. aber über learning by doing probieren wir besser zu werden. um dazuzu lernen telefonieren wir ab und zu mir dir und unser social media manager probiert sich zusammen mit denjenigen, die inhouse interesse am t3NFT projekt haben weiter zu entwickeln. falls es dich oder jemanden interessiert, was wir bei t3n so alles neben dem test eines NFT so machen, der kann einfach mal hier nachsehen https://t3n.de/ueber-t3n/

    total spannend wäre es, eines tages jemanden im team zu haben der fulltime auf dem thema blockchain und WEB3 arbeitet…

    da wir das thema bisher erst grob und theoretisch verstehen und t3n intern, nicht jeder WEB3 und blockchain fan ist, probieren wir es stück für stück besser zu kultivieren. hauptsächlich geben u.a. ein print magazin heraus, betreiben eine nicht blockchainbasierte relativ große plattform, auf t3n.de, betreiben diverse channels mit hundertausenden community mitgliedern. dazu gehören nicht blockchainbasierte themen wie buchhaltung (total spannend ob wir diese in 3, 5 oder 10 jahren blockchainbasiert abwickeln können), messestände, grillfeste (ebenfalls nicht blockchain basiert).

    heute nimmt der bereich WEB3 in unserem t3n alltag im unterscheid zu deinem alltag noch wenig raum ein. wie das morgen aussieht werden wir sehen…

    warum diese mein erster und letzter post hier sein wird, liegt an deiner nicht gutmütigen, negativen art und respektlosen ausdrucksweise. hier einige zitate von dir:

    – einen Fick auf Tech gibt
    – Fuck off!
    – Kotzen möchte ich bei so viel Arroganz
    – wie man NFT-Abzocke leicht erkennt
    – geldgeile Redaktion
    – E-kel-haft

    warum du so harsch, emotional und aggressiv bist, ist mir ein rätsel. da du keinen respekt zu haben scheinst, möchte ich mich nun mit den worten “jeder ist seines glückes selber schmied” von dir verabschieden.

    viel spaß mit den t3NFT und deinen BAT tokens, die bald in deinem wallet erscheinen werden.
    bleib gesund und reg dich nicht so dolle auf, kostet unnötig nerven und bringt wenig 😉
    cheers,
    andy

    1. Danke für die Bestätigung meines Eindrucks, den ich über euch bekommen habe. Ihr verarscht eure Leser und findet das auch noch völlig in Ordnung, weil Learning by doing. Was ein Witz. Aber so weiß man wenigstens, was man von der Redaktion bei T3N in Sachen Sorgfalt zu halten hat. Nämlich gar nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.